Ber­lin mit Herz und Erfah­rung gestalten.

Über mich

Ich bin Rolf Wie­den­haupt, gebo­ren in Ber­lin und stol­zer Vater von drei Kin­dern. Als Voll­ju­rist enga­gie­re ich mich seit 2023 erneut im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus. In mei­ner Rol­le als stell­ver­tre­ten­der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der und ver­kehrs­po­li­ti­scher Spre­cher set­ze ich mich für die Ver­bes­se­rung der Mobi­li­tät in unse­rer Stadt ein.

Mit mei­ner Erfah­rung und Lei­den­schaft für Ber­lin stre­be ich danach, einen posi­ti­ven Bei­trag für eine bes­se­re Zukunft unse­rer Stadt zu leisten.

Über mich

Ich bin Rolf Wie­den­haupt, gebo­ren in Ber­lin und stol­zer Vater von drei Kin­dern. Als Voll­ju­rist enga­gie­re ich mich seit 2023 erneut im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus. In mei­ner Rol­le als stell­ver­tre­ten­der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der und ver­kehrs­po­li­ti­scher Spre­cher set­ze ich mich für die Ver­bes­se­rung der Mobi­li­tät in unse­rer Stadt ein.

Mit mei­ner Erfah­rung und Lei­den­schaft für Ber­lin stre­be ich danach, einen posi­ti­ven Bei­trag für eine bes­se­re Zukunft unse­rer Stadt zu leisten.

News­let­ter

Sei­en Sie immer einen Schritt vor­aus! Mel­den Sie sich jetzt für unse­ren News­let­ter an und erhal­ten Sie exklu­si­ve Ein­bli­cke in unse­re poli­ti­schen Initia­ti­ven und Vor­ha­ben, bevor sie öffent­lich wer­den. Erfah­ren Sie als Erste/r, wel­che The­men uns bewe­gen und wel­che Schrit­te wir für Ber­lin planen.



Bit­te neh­men Sie vor der Anmel­dung die Daten­schutz­er­klä­rung zur Kenntnis.*

Zie­le & Motivation

Ich bin in der AfD, weil ich Ber­lin wie­der vom Kopf auf die Füße stel­len möch­te. Als gebo­re­ner Ber­li­ner ken­ne ich noch unse­re Stadt als vie­les funk­tio­nier­te und die Ber­li­ner glück­lich waren.

Inzwi­schen ist Ber­lin das Syn­onym für Dis­funk­tio­na­li­tät, Büro­kra­tie und Verwaltungschaos.

Das möch­te ich ver­än­dern und unse­re Stadt wie­der zu einem lebens­wer­ten Umfeld machen in dem sich alle wohl­füh­len kön­nen. Dazu gehört eine funk­tio­nie­ren­de Mobi­li­tät die es uns erlaubt unse­ren Ver­pflich­tun­gen nach­zu­kom­men, aber auch unse­re Wün­sche auszuleben.

Mit Klar­text zur Klar­sicht.

Ihre Ein­bli­cke in die poli­ti­sche Arbeit

Ver­kehrs­po­li­tik

Erfah­ren Sie, wie ich Ber­lin wie­der in Bewe­gung brin­gen möch­te. Eine Stadt für uns alle, wo Mobi­li­tät Frei­heit bedeutet.

Mein Wahl­kreis:

Rei­ni­cken­dorf West und Tegel Süd

Als Ihr Ver­tre­ter in Rei­ni­cken­dorf West und Tegel Süd, tei­le ich hier mei­ne Visi­on, wie wir gemein­sam unse­ren Bezirk stär­ken. Erfah­ren Sie, wel­che Ver­än­de­run­gen ich anstrebe.

Unser
Reinickendorf

In Zei­ten der Ver­än­de­rung steht Rei­ni­cken­dorf vor einer ein­ma­li­gen Chan­ce. Erfah­ren Sie, wie wir zusam­men unse­ren Bezirk erneu­ern und ein lebens­wer­tes Umfeld für alle schaf­fen wol­len. Ein Klick, der den Anfang zum Bes­se­ren markiert.

Blei­ben Sie auf dem Laufenden

Ver­bin­den Sie sich mit mir auf Face­book, um Teil unse­rer gemein­sa­men Rei­se zu sein.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Ein lan­ger Tag im Abge­ord­ne­ten­haus, jetzt noch etwas Kul­tur „tan­ken“. Mehr dazuSie­he weniger

13 Stun­den vor 
Ein langer Tag im Abgeordnetenhaus, jetzt noch etwas Kultur „tanken“.

1 Kom­men­tarCom­ment on Facebook

Heu­te wie­der gute Stim­mung im Abgeordnetenhaus  Mehr dazuSie­he weniger

23 Stun­den vor 
Heute wieder gute Stimmung im Abgeordnetenhaus

1 Kom­men­tarCom­ment on Facebook

Ich freu mir :-)

Am 16.04. ver­sprach #Ver­kehrs­se­na­to­rin Schrei­ner, die seit Jah­ren gewünsch­te Ver­län­ge­rung der #U8 in das #Mär­ki­sche­vier­tel wer­de spä­tes­tens 2026 begin­nen: Im Ver­kehrs­aus­schuss rela­ti­vier­te der Senat bereits: „Ges­tern“ war erst der Start­schuss“, jetzt wer­de man die erfor­der­li­chen Gut­ach­ten und Unter­su­chun­gen in Auf­trag geben, dann mit der #BVG reden, dann wer­de man sich mit der Fra­ge der benö­tig­ten Aus­weich­stre­cken beschäf­ti­gen und schließ­lich die Finan­zie­rung klä­ren.

Rolf Wie­den­haupt, Ver­kehrs­exper­te der AfD-Haupt­stadt­frak­ti­on, erklärt dazu:
“Die Unter­su­chun­gen zu Pro­jek­ten wie einer U‑Bahnverlängerung dau­ern ca. acht Jah­re. Erst im Lau­fe der Unter­su­chun­gen ergibt sich die Basis, um die benö­tig­ten Bun­des­mit­tel zu bean­tra­gen und anschlie­ßend muss die Ent­schei­dung des Bun­des dar­über abge­war­tet wer­den.

Die Umbau­maß­nah­men für den Aus­weich­ver­kehr wäh­rend der Bau­ar­bei­ten, (z.B: Ertüch­ti­gung der Heinz-Brandt-Stra­ße) die vor Beginn der U‑Bahn Bau­ar­bei­ten benö­tigt wer­den, dau­ern min­des­tens drei Jah­re.

Die Aus­sa­ge der Ver­kehrs­se­na­to­rin zur U8-Ver­län­ge­rung war fak­ten­frei und passt zur der­zei­ti­gen Lage der Stadt: Es wird nur gere­det, aber es geht nichts vor­an.“

#haupt­stadt­frak­ti­on #rolf­wie­den­haupt #afdber­lin #afdrei­ni­cken­dorf
Fol­gen Sie mir:
Face­book: www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: twitter.com/WiedenhauptRolf
Insta­gram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Tele­gram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda
Mehr dazuSie­he weniger

1 Tag vor 
Am 16.04. versprach  #Verkehrssenatorin  Schreiner, die seit Jahren gewünschte Verlängerung der  #U8  in das  #Märkischeviertel  werde spätestens 2026 beginnen: Im Verkehrsausschuss relativierte der Senat bereits: „Gestern“ war erst der Startschuss“, jetzt werde man die erforderlichen Gutachten und Untersuchungen in Auftrag geben, dann mit der  #BVG  reden, dann werde man sich mit der Frage der benötigten Ausweichstrecken beschäftigen und schließlich die Finanzierung klären.

Rolf Wiedenhaupt, Verkehrsexperte der AfD-Hauptstadtfraktion, erklärt dazu:
Die Untersuchungen zu Projekten wie einer U-Bahnverlängerung dauern ca. acht Jahre. Erst im Laufe der Untersuchungen ergibt sich die Basis, um die benötigten Bundesmittel zu beantragen und anschließend muss die Entscheidung des Bundes darüber abgewartet werden. 

Die Umbaumaßnahmen für den Ausweichverkehr während der Bauarbeiten, (z.B: Ertüchtigung der Heinz-Brandt-Straße) die vor Beginn der U-Bahn Bauarbeiten benötigt werden, dauern mindestens drei Jahre. 

Die Aussage der Verkehrssenatorin zur U8-Verlängerung war faktenfrei und passt zur derzeitigen Lage der Stadt: Es wird nur geredet, aber es geht nichts voran.“ 

#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf 
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

4 Kom­men­ta­reCom­ment on Facebook

Gibt es dazu nicht schon hin­rei­chend Unter­su­chun­gen und Gut­ach­ten, die man nur aus dem Archiv her­vor­ho­len muss?

Als ich 1996 zuletzt im MV wohn­te, ver­sprach der dama­li­ge CDU Senat uns Anwoh­nern schon die U8 bis ins Mär­ki­sche Zen­trum. Immer nur hei­ße Luft für den Wäh­ler­stim­men­fang. Das ist schon lan­ge durch­schaut. 🤷‍♀️

An ihren Taten wer­den wir sie mes­sen — und 2027 mal nach­se­hen, was aus dem Bau­be­ginn 2026 gewor­den ist 😎😎😎

Herz­li­chen Glück­wunsch an #Bay­er­Le­ver­ku­sen zur ers­ten Deut­schen Meis­ter­schaft. Ein tol­ler Trai­ner der gezeigt hat, dass das klu­ge Auf­stel­len eines Teams zum Erfolg führt.
P.S. Kei­ne Ban­ge, selbst wenn Her­tha in die­ser Sai­son nicht auf­stei­gen soll­te, auch Her­tha wird noch wie­der Meister 🙏 
Mehr dazuSie­he weniger

5 Tage vor 
Herzlichen Glückwunsch an #BayerLeverkusen zur ersten Deutschen Meisterschaft. Ein toller Trainer der gezeigt hat, dass das kluge Aufstellen eines Teams zum Erfolg führt.
P.S. Keine Bange, selbst wenn Hertha in dieser Saison nicht aufsteigen sollte, auch Hertha wird noch wieder Meister 🙏Image attachment

5 Kom­men­ta­reCom­ment on Facebook

Herz­li­chen Glückwunsch,gut gemacht.👍

als gebür­ti­ger Lever­ku­se­ner bin ich beson­ders stolz👍👍👍👍👍

Gra­tu­la­ti­on aus Dortmund

Mehr laden

Fotos von AfD Rei­ni­cken­dorfs Beitrag  Mehr dazuSie­he weniger

6 Tage vor 
Image attachmentImage attachment+4Image attachment

3 Kom­men­ta­reCom­ment on Facebook

Wei­ter so

Es war ein gelun­ge­ner Vor­mit­tag für eine gerech­te Sache. Deutsch­land hat mit der AfD noch eine Zukunft.

Gera­de erst wur­de viel Geld in die Wie­der­eröff­nung des Feu­er­wehr­mu­se­ums in der Ber­li­ner Stra­ße in Tegel gesteckt, jetzt plant der Senat die­sen Stand­ort zu schlie­ßen und nach Schö­ne­berg aus­zu­wei­chen. Hin­ter­grund ist, dass der Bezirk Schö­ne­berg für das Gelän­de in der Bel­zi­ger Stra­ße 52 eine geig­ne­te Nach­nut­zung sucht und dort gern ein Poli­zei- und Feu­er­wehr­mu­se­um errich­ten wür­de.

Dazu erklärt der Rei­ni­cken­dor­fer AfD Abge­ord­ne­te Rolf Wie­den­haupt:
“Das Feu­er­wehr­mu­se­um in Tegel ist ein Anzie­hungs­punkt für klein und groß. Außer­dem zieht es im Rah­men der dezen­tra­len Tou­ris­mus­för­de­rung auch Ber­lin­be­su­cher in unse­ren Bezirk. Es darf daher nicht geschlos­sen wer­den, son­dern muss, ggf. in Koope­ra­ti­on mit einem anders aus­ge­rich­te­ten Poli­zei- und Feu­er­wehr­mu­se­um in Schö­ne­berg, erhal­ten wer­den.” .
Was mei­nen Sie? Schrei­ben Sie mir!

#haupt­stadt­frak­ti­on #rolf­wie­den­haupt #afdber­lin #afdrei­ni­cken­dorf
Fol­gen Sie mir:
Face­book: www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: twitter.com/WiedenhauptRolf
Insta­gram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Tele­gram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda
Mehr dazuSie­he weniger

7 Tage vor 
Gerade erst wurde viel Geld in die Wiedereröffnung des Feuerwehrmuseums in der Berliner Straße in Tegel gesteckt, jetzt plant der Senat diesen Standort zu schließen und nach Schöneberg auszuweichen. Hintergrund ist, dass der Bezirk Schöneberg für das Gelände in der Belziger Straße 52 eine geignete Nachnutzung sucht und dort gern ein Polizei- und Feuerwehrmuseum errichten würde.

Dazu erklärt der Reinickendorfer AfD Abgeordnete Rolf Wiedenhaupt:
Das Feuerwehrmuseum in Tegel ist ein Anziehungspunkt für klein und groß. Außerdem zieht es im Rahmen der dezentralen Tourismusförderung auch Berlinbesucher in unseren Bezirk. Es darf daher nicht geschlossen werden, sondern muss, ggf. in Kooperation mit einem anders ausgerichteten Polizei- und Feuerwehrmuseum in Schöneberg, erhalten werden. . 
Was meinen Sie? Schreiben Sie mir!

#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf 
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

2 Kom­men­ta­reCom­ment on Facebook

Der Senat will Ber­lin zu einem Dorf ver­kom­men las­sen. Jeder Stadt­teil hat sei­ne begeh­rens­wer­te Geschichte.

Ich habe den Ein­druck, die Senats­ver­wal­tung will den Stadt­be­zirk Rei­ni­cken­dorf schä­di­gen, wo nur irgend möglich.

Der Kreuz­ber­ger “Sinn­los Fahr­rad­tre­sen” stand schon im #Schwarz­buch vom #Bund­der­Steu­er­zah­ler als Bei­spiel für Steu­er­geld­ver­schwen­dung. Jetzt legt das, von einer Grü­nen Bür­ger­meis­te­rin gelei­te­te, Bezirks­amt noch einen drauf: Der Fahr­rad­tre­sen wird um eine hohe Bank und eine Bank-Tisch Grup­pe ergänzt, Kos­ten jetzt 22.530,38€. Absurd: Neben die­ser Anla­ge ste­hen Hin­weis­schil­der mit einem durch­ge­stri­che­nen Fahr­rad, d.h. Fahr­rä­der dür­fen gar nicht zu die­sem “Fahr­rad­tre­sen”.

Dazu der ver­kehrs­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD Haupt­stadt­frak­ti­on Rolf Wie­den­haupt: “Wer durch das grün regier­te Kreuz­berg geht sieht an jeder Ecke die Inves­ti­ti­ons­ver­säum­nis­se der letz­ten Jah­re, kaput­te Bür­ger­stei­ge, Stra­ßen und Rad­we­ge, ver­wahr­los­te Ecken, unge­pfleg­te Grün­an­la­gen…, aber für sinn­lo­se PR Maß­nah­men wird das Geld her­aus­ge­schleu­dert.
Der Senat hat sich das viel zu lan­ge ange­se­hen, es wird Zeit, dass die recht­li­chen Mög­lich­kei­ten aus­ge­nutzt und die Befug­nis­se des Bezirks­am­tes ein­ge­schränkt wer­den”.

💙💙💙💙💙
#haupt­stadt­frak­ti­on #rolf­wie­den­haupt #afdber­lin #afdrei­ni­cken­dorf
Fol­gen Sie mir:
Face­book: www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: twitter.com/WiedenhauptRolf
Insta­gram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Tele­gram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda
Mehr dazuSie­he weniger

1 Woche vor 
Der Kreuzberger Sinnlos Fahrradtresen stand schon im  #Schwarzbuch  vom  #BundderSteuerzahler  als Beispiel für Steuergeldverschwendung. Jetzt legt das, von einer Grünen Bürgermeisterin geleitete, Bezirksamt noch einen drauf: Der Fahrradtresen wird um eine hohe Bank und eine Bank-Tisch Gruppe ergänzt, Kosten  jetzt 22.530,38€. Absurd: Neben dieser Anlage stehen Hinweisschilder mit einem durchgestrichenen Fahrrad, d.h. Fahrräder dürfen gar nicht zu diesem Fahrradtresen.

Dazu der verkehrspolitische Sprecher der AfD Hauptstadtfraktion Rolf Wiedenhaupt: Wer durch das grün regierte Kreuzberg geht sieht an jeder Ecke die Investitionsversäumnisse der letzten Jahre, kaputte Bürgersteige, Straßen und Radwege, verwahrloste Ecken, ungepflegte Grünanlagen..., aber für sinnlose PR Maßnahmen wird das Geld herausgeschleudert.
Der Senat hat sich das viel zu lange angesehen, es wird Zeit, dass die rechtlichen Möglichkeiten ausgenutzt und die Befugnisse des Bezirksamtes eingeschränkt werden.

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf 
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

1 Kom­men­tarCom­ment on Facebook

Wo Grü­ne Chao­ten das Sagen haben ver­sumpft die Stadt.

Mehr laden
Kein Face­book? Kein Problem!
Fol­gen Sie mir auf die­sen Platt­for­men, um kei­ne Updates zu verpassen.

Bür­ger­sprech­stun­den

Ihre Stim­me ist mir wich­tig. Des­halb lade ich Sie herz­lich zu mei­nen regel­mä­ßi­gen Bür­ger­sprech­stun­den ein. Die­se bie­ten eine her­vor­ra­gen­de Mög­lich­keit, per­sön­li­che Anlie­gen zu dis­ku­tie­ren, Fra­gen zu stel­len und gemein­sam Lösun­gen zu ent­wi­ckeln. Die Ter­mi­ne mei­ner Sprech­stun­den fin­den Sie über den fol­gen­den Link. Ich freue mich dar­auf, Sie zu tref­fen und direkt von Ihnen zu hören.

Gemein­sam für Veränderung